4 Must-haves für eine zukunftssichere Werkstatt

5/5 - (1 Bewertungen)


Werkstatt im Wandel: Themen wie E-Mobilität und Fahrerassistenzsysteme stellen Werkstätten vor neue Herausforderungen. Zum Glück gibt es bereits innovative Maschinen und Geräte, die dabei unterstützen, die Herausforderungen zu bewältigen und die den Arbeitsalltag in den Werkstätten erleichtern. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die wichtigsten davon vor.

Ergonomische Werkbänke für die Werkstatt der Zukunft

Werkbänke sind das Herzstück jeder Werkstätte. Es gibt sie in verschiedensten Größen, Formen und Farben, dadurch können sie individuell auf alle Bedürfnisse angepasst werden. Ergonomie ist hier das Schlagwort: Individuell angepasste Werkbänke minimieren Beschwerden und Belastungen bei den Mitarbeitenden und ermöglichen eine effiziente und fehlerfreie Arbeitsweise. Legen Sie ein besonderes Augenmerk auf die richtige Arbeitshöhe und auf die optimale Beleuchtung! Egal ob mechanisch oder elektrisch höhenverstellbar, die Werkbänke sollten auf die Körpergröße der Mitarbeitenden angepasst werden können. Dies ist besonders vorteilhaft bei Lehrlingen, die sich noch in der Wachstumsphase befinden, bzw. wenn sich mehrere Personen einen Arbeitsplatz teilen.

Unser Sortiment sowie weiterführende Informationen zu Werkbänken und Werktischen finden Sie hier:

Wie wichtig die optimale Gestaltung der Arbeitsplätze ist, weiß auch Christoph Sinhuber, Geschäftsführer vom Autohaus Sinhuber in Gföhl:

Ich habe sehr viel Wert auf die Gestaltung gelegt, die Arbeitsplätze sind individuell auf uns abgestimmt – hier ist uns Würth sehr entgegengekommen. Wenn die Mitarbeiter einen schönen Arbeitsplatz haben, hilft uns das im Betrieb und wir haben alle eine Freude dabei, miteinander zu arbeiten.

Christoph Sinhuber, Geschäftsführer Autohaus Sinhuber
Ein absolutes Must-have für die Werkstatt der Zukunft: Werkbänke. Hier spielt die Ergonomie eine wichtige Rolle!
Ein absolutes Must-have für die Werkstatt der Zukunft: Werkbänke. Hier spielt die Ergonomie eine wichtige Rolle!

Fahrwerks-Inspektionssystem

Eine grobe Fahrwerksvermessung sowie ein umfassender Reifencheck können schnell und autonom mit der Quick Check Drive Inspecition von Hunter erledigt werden. Für diese Fahrzeugüberprüfung sind zwei Geräte erforderlich: die Quick Check Drive Achsvermessung und Quick Tread Edge Profiltiefenmessung. Damit werden zum einen Karosserieschäden am Fahrzeug identifiziert und zum anderen die Reifenprofiltiefe und der Reifenverschleiß gemessen. Mit diesem System können Radfehlstellungen entdeckt werden, bevor sie Schäden verursachen. Laser und Kameras erfassen die Daten während der Überfahrt, die dann sofort ausgewertet und übersichtlich dargestellt werden. Der Quick Tread Edge Reifencheck liefert umfassende Informationen, während die Quick Check Drive Achsvermessung mit einer groben Eingangsvermessung eine schnelle Übersicht über das Fahrwerk gibt.

Tipp: Ausführlichere Informationen zum Hunter Quick Check Drive und Quick Tread Edge gibt es im Beitrag Quick Check Drive Inspection.

Achsvermessung

Liefert die Schnellvermessung durch den Quick Check Drive ein negatives Ergebnis, ist eine detaillierte Achsvermessung gefragt. Dazu bietet sich beispielsweise das 3D Achsmesssystem Hawkeye Elite von Hunter an. Die innovativen Achsmessgeräte liefern innerhalb von Minuten exakte Messergebnisse, geben Einstellungsanweisungen und liefern Vorher-Nachher Berichte. Diese Berichte können im Kundengespräch genutzt werden, um die erforderlichen Teile, Reparaturen und durchgeführten Arbeiten transparent vorzulegen. Für maximale Produktivität setzen Sie am besten ergänzend eine spezielle Achsmess-Hebebühne ein, die drahtlos mit der Achsmessanlage verbunden ist.

Hier finden Sie nähere Informationen zu unserem Achsvermessungs-Sortiment:

Nutzen Sie die integrierte Achsvermessungs-Hebebühne für einen noch produktiveren Vorgang.

Schwergewicht in der Werkstatt der Zukunft: Die Hebebühne

Ohne sie wären die meisten Arbeiten in einer Werkstatt gar nicht möglich: die Hebebühnen. Als zentrales Element stehen Ihnen unterschiedliche Modelle und Ausführungen zur Auswahl. Sie bieten eine unerlässliche Arbeitserleichterung und ermöglichen den Zugriff zu sonst unzugänglichen Fahrzeugstellen. Die gängigsten Modelle sind die Quad- und Motorradhebebühne, Radgreifhebebühne, Scherenhebebühne, Säulenhebebühne und Unterflurhebebühne. Welche Ausführung für welche Einsatzgebiete geeignet ist, haben wir für Sie in diesem Artikel erklärt: https://news.wuerth.at/hebebuehne/

Hebebühnen erleichtern Ihnen den Arbeitsalltag und ermöglichen zahlreiche Arbeitsschritte.

Autohaus Sinhuber ist fit für die Zukunft

Das Autohaus Sinhuber in Gföhl, Niederösterreich, nutzte seinen umfassenden Neu- und Umbau, um die Werkstätte komplett zu modernisieren und mit zukunftssicheren Geräten auszustatten und eine Werkstatt der Zukunft zu schaffen. Neben zwölf neuen Hebebühnen in unterschiedlichsten Ausführungen, wurden unter anderem eine Hunter Achsvermessungsanlage mit integrierter Hebebühne, der Quick Check Drive und Quick Tread Edge, sowie die gesamte Betriebseinrichtung mit Werkbänken und Schränken neu angeschafft.

In diesem Video werden die Geräte vorgestellt:

Kostenfreie Beratung

Ist Ihre Werkstatt bereits fit für die Zukunft oder fehlen noch bestimmte Komponenten? In einem kostenlosen Erstgespräch beraten Sie unsere Werkstattausrüstungsspezialisten gerne. Hier können Sie online einen Termin vereinbaren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert