Trockenbau: Auf welche Helfer Sie nicht verzichten sollten

2449
Trockenbau: Auf welche Helfer Sie nicht verzichten sollten
4.5 von 5 - 2 Bewertungen

Wir zeigen Ihnen, auf welche Helfer Sie in den einzelnen Arbeitsschritten nicht verzichten können, um einen raschen Baufortschritt zu garantieren.

Baustelle einrichten

Vorbereitung Baustelle Trockenbau

Zu allererst geht es daran, alles abzudecken und zu schützen, was nicht durch die Baustelle in Mitleidenschaft gezogen werden soll. Bei Umbauten bleiben Nebenräume durch Staubschutztüren und Staubschutzwände gut geschützt.

Staubschutzwand  Staubschutztuer

Egal wie groß der Durchgang sein soll, wählen Sie die passende Variante.

 

 

 

 

Rigips verursacht Staub, das ist jedem klar. Daher gehören auch umliegende Bauteile oder Möbel geschützt. Mit einer Abdeckfolie lassen sich Böden, Bauteile und Einrichtungen, die bei Renovierungs- oder Malerarbeiten vor Nässe, Staub, Farbe etc. geschützt werden sollen, großflächig abdecken.

selbsthaftendes abdeckvliesFür Stufen bietet sich ein selbsthaftendes Abdeckvlies an, das man einfach auflegt und das ohne Klebebänder hält, da die Unterseite mit rutschhemmender Beschichtung versehen ist.

 

 

Nicht zuletzt sollten Sie sich selbst vor Staub schützen.

Tipp: Lesen Sie hier, wie Sie den geeigneten Atemschutz auswählen.

Denken Sie bei den Vorbereitungsarbeiten auch an Aufstiegshilfen, wie Leitern oder Gerüste.

Alu-Profi-Teleskopleiter Klapp-Roll-Geruest

 

 

 

 

 

 


Arbeitsleuchte Würth

Mit entsprechenden Arbeitsleuchten sorgen Sie für ideale Lichtverhältnisse, unabhängig von Jahreszeit, Uhrzeit oder den räumlichen Gegebenheiten vor Ort wie z.B. geringer Lichteinfall durch kleine Fenster oder Arbeiten in verwinkelten Räumen.

 


Kabeltrommel

 

Arbeiten ohne Strom? Undenkbar! Mit einer Kabeltrommel steht einer stets ausreichenden Stromversorgung auf Ihrer Baustelle nichts mehr im Wege!

 

Vermessen

Sind die Vorbereitungsarbeiten abgeschlossen, steht das Vermessen an. Wo soll die Wand positioniert sein? Mit dem Laserentfernungsmesser können Sie die Deckenpunkte im Handumdrehen exakt ausmessen und schnell ist ermittelt, wie viele Schienen und Platten benötigt werden. Wasserwaage, Rollmaßstab und Bleistift dürfen beim Anzeichnen ebenfalls nicht fehlen.

Tipp: Welches Laserdistanzmessgerät sich wofür am besten eignet, haben wir in einem eigenen Beitrag für Sie zusammengestellt.

Ortungsgeraet
Gehört in die Grundausstattung jeden Profis: das Ortungsgerät.

Ein Muss für jeden Profi ist das Ortungsgerät, um zu prüfen, ob elektrische Leitungen, Heizungs- oder Wasserleitung an jenen Stellen verdeckt liegen, an denen gebohrt werden soll müssen.

 

 

 

Ständerwand stellen

Für die Schallüberbrückung empfiehlt sich ein Trennwand-Band. Indem Sie dieses zwischen Boden und Schienen kleben können Sie einen Raum vom anderen schalldicht abtrennen. Für die Verbindung der Profilschienen gibt es Blechprofizange.

Trennwandband

 

 

 

 

 

Winkelschleifer

 

Um die Schienen auf die richtige Länge zuzuschneiden verwenden Sie einen Winkelschleifer.

 

Hochleistungsgasgerät

Für die Befestigung der Profilschiene am Beton bietet sich das Hochleistungs-Gasgerät DIGA CS2 Power mit Zubehör an. Wer diesen nicht verwenden will oder kann braucht alternativ Bohrhammer, Bohrer, Nageldübel und Hammer.

 

 

 

Erfahren Sie in diesem Video alles über das Hochleistungsgerät DIGA CS-2 Power:

Tipp: Vergessen Sie nicht auf Ihre Persönliche Schutzausrüstung! Schutzbrille, Handschuh und Gehörschutz schützen Sie vor gesundheitlichen Schäden.

 

Beplanken

CuttermesserRigips schneidet man am besten mit dem Cuttermesser auf die passende Größe. Geben Sie Acht und vermeiden Sie Schnittverletzungen. Falls doch einmal ein kleiner Schnitt passiert, halten Sie Wundpflaster parat.

 

Rigipsplatten

 

Die Rigipsplatten befestigen Sie mit einem Trockenbau-Schrauber und Schnellbauschrauben.

 

Spachteln und verfugen

Glasfaserbewehrungsstreifen
Glasfaserbewehrungsstreifen

Feinarbeit ist angesagt! Für die perfekte Fuge steht der Glasfaserbewehrungsstreifen zur Verfügung, der die gespachtelte Fuge flexibel hält.

 

Für kleine Fugen können Sie auch auf die Spachtelmasse Leichtfüller zurückgreifen. Bringen Sie dafür den Leichtfüller mittels Kartusche bzw. Spachtel in die die Fuge ein und verstreichen Sie ihn. Bei Fugen kann die überstehende Fugenmasse nach ca. 15–20 Minuten mit einem Cuttermesser abgeschnitten werden.

Wählen Sie passende Eckprofile für saubere Kanten.

 

Wand und DeckenschleiferBei der Auswahl des Wand- und Deckenschleifers können Sie ein Modell wählen, das an einen Staubsauger wie z.B. an einen Nass- und Trockensauger angeschlossen werden kann. Somit wird der Staub gleich absaugt. Staubarmes Arbeiten heißt gesünderes Arbeiten!

 

Für den Feinschliff verwenden Sie das Superpad.

 

Deckenbefestigung

Um die Decke abzuhängen haben Sie die Möglichkeit auf Deckennagel zurückzugreifen. Einfach Loch bohren und einschlagen!

Deckennagel einschlagen

Alternativ können Sie Betonschrauben einsetzen. Der Vorteil ist, dass Sie diese jederzeit wieder demontieren können.

 

 

 

Für den sauberen Abschluss

KehrschaufelSind alle Tätigkeiten auf Ihrer Baustelle erledigt, denken Sie daran, den groben Schmutz zu beseitigen.

Mit Besen, Müllsack und Kehrschaufel und Handfeger ist rasch für einen sauberen Eindruck gesorgt!

 

Alle weiteren Produkte, die Sie für Ihre Trockenbauarbeiten benötigen, finden Sie in der aktuellen Broschüre Trockenbau.

bloggt über Produktneuheiten, Anwendungsbeispiele und Tipps & Tricks.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT