Baustellen: Gebaut wird nur halbtags

2439
Baustellen: Gebaut wird nur halbtags
Bewerten Sie diesen Beitrag!

Wie durch kluge Baustellenlogistik effizientes Arbeiten gelingt

Wer denkt, dass auf einer Baustelle gebaut wird, hat im Grunde nur zur Hälfte Recht. Bis zu 50 Prozent der Arbeitsleistung entfallen laut Studien* auf die Materialbeschaffung – und nicht, wie man vermuten könnte – auf Tätigkeiten, die von Fachkräften auf einer Baustelle zu erwarten sind.Salopp gesagt: Der Installateur kümmert sich quasi einen halben Tag um die Verlegung der Heizungsrohre und ist den anderen halben Tag mit der Beschaffung von Material und Werkzeug befasst. Wem das jetzt wie ein Stück trockenes Brot im Hals stecken geblieben ist, ist nicht alleine. Das ist vermutlich ein schwacher Trost, aber mit diesem Effizienzproblem müssen sich viele Unternehmen auseinandersetzen.

Optimierte Baustellenlogistik mit Würth
Oben: Aufwändige Materialbeschaffung. Unten: Optimierte Baustellenlogistik mit Würth

Doch was ist unter dem Sammelbegriff „Materialbeschaffung“ zu verstehen? Fahrten und Transporte, die Materialsuche, kurzfristige Einkäufe, Verladetätigkeiten und die damit einhergehende Abwesenheit der Mitarbeiter sowie Auf- und Umräumarbeiten. Das bedeutet konkret, dass Fachkräfte in ihrer Arbeitszeit zur Hälfte mit Logistikprozessen beschäftigt sind und nicht ihren Fähigkeiten entsprechend eingesetzt werden. Ad-hoc-Bestellungen sind zudem erheblich kostenintensiver als ein gut geplanter Materialbedarf.

Shopping-Touren ein Ende setzen

Eine ausgeklügelte Baustellenlogistik schafft Abhilfe. Würth bietet mit BAULOC® Unterstützung von der Planung bis zum tatsächlichen Materialeinsatz. Wir wissen:

Wer im Vorfeld seine Beschaffungsprozesse optimiert, setzt seine Fachkräfte am effizientesten ein und vermeidet Zusatzkosten.

Mit der Würth Baustellenlogistik BAULOC® – eine Abkürzung für Baustellen-Logistik-Center – soll vor allem eines erreicht werden, eine effiziente Arbeitsweise. Unter dem Begriff BAULOC sind mehrere Module zusammengefasst. Nach individuellen Wünschen und Anforderungen können jene Module ausgewählt werden, die das Kerngeschäft am besten unterstützen. So profitiert man von einem individuell eingerichteten Materiallager, Montageplatzbezogenen Entnahme- und Bereitstellungssysteme, Just-in-Time Lieferungen vorkonfektionierter Ware und erhält zudem eine ausführliche Lieferungsdokumentation.

Komplex, aber machbar

Die Anforderungen auf der Baustelle sind sehr individuell, dadurch wird die Materialbeschaffung komplex. Manche Wünsche sind aber mit den BAULOC® Systemen ganz einfach abzudecken.

  • Material immer vor Ort verfügbar
  • Diebstahlschutz am Montageplatz
  • Mobilität auf der Baustelle
  • Bauabschnittsbezogene Bestückung möglich

Die BAULOC®-Familie

Da die Anforderungen der Fachkräfte am Bau so unterschiedlich sind, sind auch verschiedene Modelle von Bevorratungsmöglichkeiten notwendig. Derzeit sind etwa 250 Container in Österreich im Einsatz. Dieses stationäre Materiallager bestückt mit Schwerlast- und ORSY ® System-Regalen ist optimal für die Aufbewahrung von Montagematerial, Werkzeug und Maschinen geeignet, vor allem in der Rohbauphase im Außenbereich.

BAULOC Service-Regalschrank
Finden ohne Suchen: Der abschließbare BAULOC® Service-Regalschrank schafft eine übersichtliche Aufteilung des Werkzeugs.
BAULOC Service-Box
Die BAULOC® Service-Box bietet Platz vorkonfektionierte und vorkommissioniere Ware direkt auf dem Montageplatz.

 

 

 

 

 

 

 

Außerdem gibt es die die BAULOC® Service-Box und der BAULOC® Service-Regalschrank. Damit wird vorkonfektionierte und vorkommissionierte Ware auf die Baustelle transportiert, wenn möglich direkt zum Montageplatz. Sie sind aufgrund ihrer Übersichtlichkeit und der einfachen Entnahmemöglichkeit für Fachkräfte aus den Bereichen Haustechnik, Elektrotechnik, Brandschutz und Trockenbau in der Ausbauphase ideal.

Volle Konzentration auf die Arbeit

Alle BAULOC®-Varianten führen zum selben Ziel: Ware wird unmittelbar am Montageplatz gelagert, Werkzeug und Maschinen sind stets griffbereit. Die optimale Bestückung nach vorangegangener Planung erspart Ad-hoc-Bestellungen und unnötige Transportwege. Das Einsparungspotential ist enorm. Zusammengefasst: Effizienter arbeiten und so Zeit und Geld sparen ist garantiert.

Jetzt kostenlosen Beratungstermin vereinbaren!

*Quelle: Prof. Dr.-Ing. Uwe Clausen, Baulogistik – Konzepte für eine bessere Ver- und Entsorgung im Bauwesen, Dortmund 2006

bloggt über Produktneuheiten, Anwendungsbeispiele und Tipps & Tricks.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT