Öl- und Fluidmanagement: Wie Sie fachgerecht mit dem schwarzen Gold umgehen

0
48
5/5 - (1 vote)

Werkstätten beziehen einen erheblichen Teil ihrer Erträge aus dem Geschäft mit Motoröl, das aus diesem Grund treffenderweise auch „schwarzes Gold“ genannt wird. Um die Erträge zu maximieren, sollte ein effizientes Fluidmanagement angedacht werden. Nicht nur die Frischölversorgung, sondern auch die Altölentsorgung ist von großer Bedeutung. Die Highlights und wichtigsten Punkte werden im Folgenden näher betrachtet.

Wie sieht ein optimales Fluidmanagement eigentlich aus?

Wie zu Beginn angeschnitten, verlangt Öl einen ökonomischen Umgang. Durch eine ordentliche Lagerhaltung kann dieser gefördert werden. Mit der genauen Erfassung der Ein- und Ausgänge und einem entsprechenden Aufzeichnungs- und Dosierungssystem lässt sich ein erheblicher Teil des Schwundes reduzieren. Mit Fluidmanagementsystemen ist es nicht nur möglich, eine bessere Zuverlässigkeit des Öllagerstandes zu erzielen, sondern auch genaue Mengen auf Ausgangsrechnungen bekannt zu geben. Ein sorgsamer Umgang und die regelmäßige Wartung der Abgabezähler sorgen für die Langlebigkeit der Geräte. Viele Werkstätten nutzen mobile Abgabestationen, bei welchen ein funkgesteuertes Management unerlässlich ist.
>> Mehr zu diesen Produkten finden Sie in der Produktbroschüre.

Frischölmanagement

Mit dem richtigen Frischölmanagement kann die Effizienz Ihres Lagers auf das nächste Level gebracht werden. Das Managementsystem ermöglicht eine Übersicht über den Lagerbestand und kann Statistiken mithilfe einer passenden Software erstellen. Diese helfen bei der Planung und der Optimierung der Werkstattprozesse. Außerdem hilft das Managementsystem durch die exakte Aufzeichnung und Dosierung einerseits der Werkstatt bei der Generierung von Erträgen und andererseits den Kund:innen beim Geldsparen.
>> Unser Produktsortiment rund um das Frischölmanagement finden Sie hier.

Produkte zur Frischölversorgung

Altölentsorgung

Nicht nur die FrischölVERsorgung, sondern auch die AltölENTsorgung gehört zum Werkstatt-Alltag. Die Anlagen zur Altölentsorgung haben in den letzten Jahren einen großen Wandel erlebt. Es gibt mittlerweile fortschrittliche Systeme, die das Altöl aus dem Fahrzeug absaugen, wodurch das mühsame Ablassen des Öls erspart bleibt. Dies erfolgt sowohl mit mobilen Geräten als auch mit Geräten, die Teil einer zentralen Ölversorgung sind. Die zentrale Entsorgung der Altöle ist ein Vorteil, da sich Unfälle beim Altöl-Transport ins Sammelfass vermeiden lassen. Die mobile Variante erfordert den Transport zum Übergabepunkt, von dem aus das Öl über die Rohrleitung in den Altöltank fließt. Dieser Tank kann sowohl in Form eines Erdtanks als auch in Form eines doppelwandigen oberirdischen Tanks sein. Da Altöl – speziell, wenn es offen gelagert wird – immer eine Gefahrenquelle in der Werkstatt darstellt, ist ein geschlossenes System als klarer Vorteil anzusehen. Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, das Altöl in einen doppelwandigen Altöltank zu pumpen, der sich außerhalb des Gebäudes befindet. Hier sorgen Warnsysteme, die an die Entsorgungstanks gekoppelte sind, für die Erhebung des Füllstandes, um eine rechtzeitige Entsorgung zu gewährleisten.
>> Unser Produktsortiment rund um das Altölentsorgung finden Sie hier.

Produkte zur Altölentsorgung

Das Wichtigste zusammengefasst

Die einfache Lagererfassung ist einer der wichtigsten Punkte eines fachgerechten Fluidmanagements. Es erleichtert nicht nur die Ausweisung der verkauften Menge auf den Ausgangsrechnungen, sondern ermöglicht auch die Erstellung von Statistiken. Diese sorgen für große Erleichterung und ermöglichen eine entsprechende Mengenplanung. Bei der Altölentsorgung ist es wichtig, entsprechende Sicherheitsmaßnahmen zu treffen. Die fachgerechte Entsorgung des Altöls erfordert in diesem Zuge besondere Sorgfalt

Die Würth Werkstattausrüstungs-Spezialist:innen unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung des optimalen Öl- und Fluidmanagements.
>> Vereinbaren Sie hier einen unverbindlichen Beratungstermin.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT