Kennen Sie all Ihre Verpflichtungen als Besitzer eines Sicherheitsschranks?

0
30
Gefahrgut
5/5 - (1 vote)

Chemikalien sind bekanntlich gefährliche Substanzen, die mit vielen Warnhinweisen auf der Verpackung auf ihre Risiken aufmerksam machen. Der Anwender muss sich nicht nur beim Gebrauch mit einer persönlichen Schutzausrüstung schützen, sondern zusätzlich sind bei der Lagerung einige gesetzliche Regelungen zu beachten. Wo und wie Chemikalien richtig gelagert werden, erfahren Sie im folgenden Blogbeitrag.

Lagerung im Sicherheitsschrank: Die gesetzliche Grundlage

Die ordnungsgemäße Lagerung brennbarer Flüssigkeiten ist in zwei Verordnungen und einer Norm festgelegt. Die Vbf (Verordnung über brennbare Flüssigkeiten) regelt im Paragraph 9 Absatz 7a die Aufbewahrung brennbarer Flüssigkeiten und im Paragraph 14 die wiederkehrenden Prüfungen der Sicherheitsschränke.

Die APLV (Aerosolpackungslagerungsverordnung) definiert grundsätzlich ab wann es sich um eine Lagerung handelt und welche Stoffe wie miteinander gelagert werden dürfen. Grundsätzlich ist die gemeinsame Lagerung von Aerosolpackungen „Spraydosen“ mit leicht entzündlichen Stoffen und brennbaren Flüssigkeiten nicht gestattet.

Die EN 14470-1 ist eine europäische Norm, die in zwei Teile untergliedert ist. Der erste Teil beschäftigt sich allgemein mit Sicherheitsschränken für brennbare Flüssigkeiten. Im zweiten Teil geht es um Sicherheitsschränke für Druckgasflaschen. Die Norm besagt, dass ein Sicherheitsschrank mindestens 90 Minuten brandfest sein muss und sich die Schranktüren ab einer Umgebungstemperatur von 50 Grad Celsius selbstständig schließen müssen. Innerhalb von 20 Sekunden müssen die Türen beim Überschreiten der Temperatur von jeder Stellung vollständig abgeschlossen sein.

Haftung

Um von der Behörde eine Zulassung zu erhalten sind die Hersteller verpflichtet eine Produktprüfung neuer Sicherheitsschränke durchzuführen. Laut EN 14470-1 müssen die Schränke 90 Minuten den Flammen bestehen können. Zusätzlich schreibt die Norm vor, dass einmal jährlich eine Überprüfung der Schränke durchgeführt werden muss. Wird auf die Kontrolle vergessen, haften Sie als Kunde im Schadensfall.

Sicherheitsschränke Typ 90 bieten höchsten Brandschutz von 90 Minuten.

Ihr Würth Vorteil

Entscheiden Sie sich für einen Kauf eines Würth Produkts inklusive Wartungsvertrag, meldet sich verlässlich ein Mitarbeiter des Würth Servicecenters zeitgerecht vor Ablauf der Frist bei Ihnen. Die Überprüfung selbst wird von einem zertifizierten Würth Mitarbeiter durchgeführt. Dank dieser Vorteile des Wartungsvertrags müssen Sie sich keinerlei Gedanken über die Wartung oder Haftung machen.

Wichtige Informationen bei Neuanschaffung eines Sicherheitsschranks

Bei einer Neuanschaffung eines Sicherheitsschranks muss darauf geachtet werden, dass der Schrank im Brandschutzplan eingezeichnet wird. Im Brandfall können ohne die Kenntnis über den Sicherheitsschrank die richtigen Maßnahmen von den Einsatzkräften sonst nicht eingeleitet werden.

Des Weiteren schreibt das Gesetz vor, dass ein Luftwechsel rund um die Uhr erfolgen muss. Dafür gibt es zwei Varianten: Entweder wird ein Umluftfilteraufsatz oder ein Abluftfilteraufsatz verwendet. Der Abluftfilteraufsatz saugt die verschmutzte Luft aus dem Sicherheitsschrank an und filtert diese, bevor sie nach außen abgegeben wird. Somit muss bei Verwendung eines Abluftfilteraufsatzes die Weiterleitung der Abluft nach außerhalb des Gebäudes gewährleistet sein. Der Umluftfilteraufsatz garantiert wie die erste Variante ebenfalls einen kontinuierlichen Luftaustausch im Schrank, jedoch kann die Abluft in den Innenraum eingeleitet werden. Der Vorteil dabei ist, dass der Aufstellort des Schrankes dadurch flexibel wählbar ist.

>> Hier finden Sie das Produktsortiment rund um die Gefahrgutlagerung.

Nicht nur die Belüftung der Sicherheitsschränke ist gesetzlich geregelt, sondern auch die Sammlung von Sicherheitsdatenblättern der gelagerten Chemikalien ist vorgeschrieben. Anstelle in Papierform können Sie mit dem ISI Gefahrstoffmanagement all Ihre Datenblätter online in der Würth App verwalten. Dafür müssen Sie nur den Strichcode des Produkts mit der App Funktion einscannen. Alle weiteren Informationen können Sie aus aus dieser Broschüre entnehmen.

Die Sammlung von Sicherheitsdatenblättern der gelagerten Chemikalien ist gesetzlich vorgeschrieben

Haben Sie noch offene Fragen zur Lagerung von Gefahrgut?

Dann senden Sie uns gerne hier online Ihre Anfrage.

Sie stehen vor der Herausforderung Lithium-Ionen-Akkus, brennbare Gase oder wassergefährdende Flüssigkeiten zu lagern? Unsere Spezialisten wissen wie diese gefährlichen Stoffe gelagert werden müssen. Melden Sie sich hier online bei unseren Spezialisten.

Quellenangabe & weiterführende Informationen:

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT