EuroSkills2021 auf der Zielgeraden

0
328
Gruppenfoto EuroSkills2021 Lachstatt
Das Warten auf die Berufs-EM hat bald ein Ende. Im September messen sich die besten Handwerker Europas bei den EuroSkills2021 in der Steiermark.
4.8/5 - (5 votes)

Vorbereitungen, Trainings, Event-Verschiebung. Repeat.

Genau das widerfuhr dem Organisationsteam sowie allen EuroSkills Teilnehmern in den letzten eineinhalb Jahren gleich mehrmals. Niemand konnte im Jänner 2020 bei der Vorstellung des TeamAustria ahnen, auf welche Geduldsprobe wir alle – und daher auch die Organisatoren und EuroSkills Teilnehmer – durch die Covid-19-Pandemie gestellt werden würden. Jetzt steht ein neuer Termin fest und Würth ist als Sponsor natürlich weiterhin mit an Bord.

Rückblick auf ein permanentes Stop and Go

Nach dem ursprünglichen Termin im September 2020 folgte eine Verschiebung auf Jänner 2021. Doch auch diese Pläne konnten durch hohe Fallzahlen, Lockdowns und Reisebeschränkungen in ganz Europa nicht gehalten werden. Nun wurde der neue Termin mit 22. bis 26. September 2021 fixiert. Aus den EuroSkills2020 wurden die EuroSkills2021. Auch der Austragungsort hat sich geändert: Die Europameisterschaft der Berufe wird im Schwarzl Freizeitzentrum in der Steiermark über die Bühne gehen.

Freuen sich über die Unterstützung von Würth: Stefan Leymüller (Stuckateur- und Trockenausbau), Thomas Gasser (Mechatronik), Jennifer Oberegger (Mechatronik), Würth Geschäftsführer Willi Trumler (vlnr.).

Unbeschwerte Vorfreude im Jänner 2020: Stefan Leymüller (Stuckateur- und Trockenausbau), Thomas Gasser (Mechatronik) und Jennifer Oberegger (Mechatronik) freuten sich über die Unterstützung seitens Würth und den Austausch mit Geschäftsführer Willi Trumler (v.l.n.r.). Copyright: WKO/SkillsAustria

Diamond Sponsor Würth bleibt verlässlicher Partner

Würth unterstützt neben EuroSkills schon seit über einem Jahrzehnt zahlreiche Lehrlingswettbewerbe von der Regional- bis zur Staatsmeisterschaft mit Montage- und Befestigungsmaterial, Werkzeug und Werkstattausrüstung. Den Teilnehmern ist es daher möglich, bereits ihre Vorbereitungen und Trainings mit hochqualitativem Würth Werkzeug zu absolvieren und sich bestens auf die Bewerbe vorzubereiten. Würth Geschäftsführer Willi Trumler bekräftigt das Engagement für das junge Handwerk:

„Wenn ich an die Geschichte des Unternehmens denke, sehe ich Reinhold Würth, der von Beginn an unsere Handwerkskunden persönlich besucht hat. Diese Leidenschaft für das Handwerk prägt auch heute jeden einzelnen Tag unserer Arbeit. Unser Herz schlägt für die Handwerksberufe und damit auch für die Nachwuchsförderung. Als Sponsor der EuroSkills 2021 setzen wir ein klares Zeichen für die Zukunft des Handwerks. Wir wollen gemeinsam dazu beitragen, dass das Handwerk ins Rampenlicht gerückt wird und junge Menschen für attraktive Lehrberufe gewonnen werden. Eine solide Ausbildung in einem handwerklichen Beruf bietet viele Chancen für die Zukunft und es ist beeindruckend, welche Spitzenleistungen die jungen Fachkräfte bei den Wettbewerben erbringen.“

Patrick Herzig (Würth Verkaufsberater) hat LKW-Techniker Ronny Brunäcker das benötigte Würth Material für die Trainings bereits im Vorjahr übergeben.

Als offizieller Partner der Internationalen Berufs-EM EuroSkills wird überdies Material und Werkzeug für die Veranstaltung zur Verfügung gestellt. Die Wettbewerbsbereiche werden mit Montage- und Befestigungsmaterial, Werkzeug sowie Betriebseinrichtung und Werkstattausrüstung ausgestattet.

In Graz wurde im Vorjahr der Sponsorenvertrag zwischen Josef Herk, Aufsichtsratsvorsitzender EuroSkills 2020 GmbH (rechts) und Willi Trumler, Geschäftsführer Würth Österreich unterzeichnet.

In Graz wurde der Sponsorenvertrag zwischen Josef Herk, Aufsichtsratsvorsitzender EuroSkills 2020 GmbH (rechts) und Willi Trumler, Geschäftsführer Würth Österreich (links) unterzeichnet.

Fotocredit: EuroSkills2020/Kanzaj

Mehr dazu lesen Sie in diesem Beitrag: Nachwuchsförderung als Herzensangelegenheit: Warum Würth junge Fachkräfte im Handwerk unterstützt

Veranstaltungs-Highlight „Try a Skill“

EuroSkills2021 ist nicht nur eine Berufseuropameisterschaft, sondern gleichzeitig eine der größten Berufsinformationsmessen des Landes, die als einzigartige Skills-Show inszeniert wird. Neben zahlreichen Wettbewerbsbereichen gibt es sogenannte „Try a Skill“-Stationen, bei denen die Besucher die Berufe selbst ausprobieren können. Ziel dabei ist, vor allem jungen Menschen die Möglichkeit zu bieten, ihre Skills und Talente zu entdecken und vielleicht sogar ihren Traumberuf zu finden.

Wie ist es, ein Schweißgerät in die Hand zu nehmen? Oder den Motor eines Traktors zu reparieren? Berufe aus sechs verschiedenen Berufsgruppen laden zum Ausprobieren ein. Alle Infos findet man dazu auf der Try a Skill Website.

Jeder Teilnehmer ein Gewinner

Nur die Besten der Besten landen am Stockerl, das ist allen bewusst. Dennoch ist es kaum vermessen, jetzt schon alle Teilnehmer – egal aus welchem europäischen Land – als Sieger zu bezeichnen. Sie alle haben gewonnen: an Mut, Kampfgeist, Teamfähigkeit, an Geduld und Durchhaltevermögen. Wenn man diesem herausfordernden Jahr etwas Positives abgewinnen möchte, dann sind es bestimmt diese Skills, die die Jugendlichen in ihre berufliche und persönliche Zukunft mitnehmen werden.

Jedoch hat bekanntlich jede Medaille zwei Seiten. Einige Teilnehmer, die sich letztes Jahr auf die Europameisterschaft vorbereitet haben, können aus unterschiedlichsten Gründen heuer nicht antreten. So auch der Landmaschinentechniker Patrick Böck, den wir im Vorjahr zum Interview getroffen haben. Auch wenn ihm die Chance auf eine Medaille verwehrt bleibt, es lohnt sich, den jungen Professionisten kennenzulernen. Hier geht’s zum Interview.

Follow us!

Wenn es die Rahmenbedingungen zulassen, wird Würth bei den EuroSkills2021 dabei sein, um den besten Handwerkern aus ganz Europa über die Schulter zu schauen.

Von den Vorbereitungen bis zum EM-Titel: Würth begleitet das TeamAustria

Fotocredit: WKÖ/SkillsAustria

Die Veranstalter haben in Zusammenarbeit mit regionalen und nationalen Behörden sowie Experten den EuroSkills2021 C-19-Guide entwickelt, der umfassende Maßnahmen zur COVID-19 Prävention sowie umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen festhält, die die Gesundheit aller vor Ort schützen sollen.

Wir berichten auf unseren Social Media Kanälen!

#leidenschaftfuershandwerk #passionforwork

Würth drückt die Daumen!

Im Mittelpunkt der EuroSkills stehen Spitzenleistungen von jungen, hoch talentierten Fachkräften im Alter von bis zu 26 Jahren. Mehr als 450 Teilnehmer aus 31 Mitgliedsländern kämpfen bei diesem internationalen Leistungsvergleich in rund 45 Bewerben um die begehrten Europameistertitel. Österreich wird voraussichtlich 55 Teilnehmer in 46 Berufen nach Graz entsenden. Wir drücken die Daumen!

Weitere Informationen lesen Sie in diesem Beitrag: Doppelte Unterstützung für Heimspiel in der Steiermark

Eine Rückschau auf die Vorbereitungen der LKW- bzw. Landmaschinentechniker im Vorjahr findet man hier: Der Weg ist nicht das Ziel

Zur EuroSkills2021 Website geht es hier: euroskills2021.com

bloggt über Produktneuheiten, Anwendungsbeispiele und Tipps & Tricks.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT