Nicht ganz dicht? Doch! Tipps für die Arbeit mit Flüssigkunststoff

0
8626
Fluessigkunststoff Anwendung & Tipps
3.6/5 - (24 votes)

Undichte Stellen im Außenbereich sind nicht nur lästig, sondern verursachen Folgeschäden und somit Arbeitsaufwand und Kosten. Um das zu verhindern, wurden Flüssigkunststoffe entwickelt. Sie sind einfach aufzutragen und sie dichten verlässlich ab.

Was sind Flüssigkunststoffe?

Würth FLK PRO 250
Würth FLK PRO 250

Bei Würth Flüssigkunststoffen handelt es sich um Flüssigkunststoffe für Detailanschlüsse und kleine Dachflächen. Die chemische Basis des Würth FLK PRO 250 ist Polyurethan. Für den Innenbereich empfehlen wir den geruchsneutralen und lösungsmittelfreien 2K-FLK Pro 310. Verbleibende Restmengen können im Kübel verbleiben und zu einem späteren Zeitpunkt verwendet werden. Da das lästige und aufwändige Anmischen entfällt, erübrigen sich auch Sorgen um mögliche falsche Mischverhältnisse.

Für großflächige Abdichtungen stehen 15 bzw. 25 Kilogramm-Gebinde zur Verfügung.

Einfache Handhabung

Der Flüssigkunststoff wird nach Aushärtung – im Gegensatz zu anderen Materialien durch seine extrem hohe UV-Beständigkeit nicht von UV Strahlungen angegriffen. Nutzungsdauer 25 Jahre.

Zur Auswahl stehen zwei innovative und sofort gebrauchsfähige 1 K Flüssigkunststoffe: Würth FLK PRO 250 und Würth FLK Easy faserverstärkt.

Würth FLK Pro 250 oder FLK Easy faserverstärkt – Was ist der Unterschied?

Würth Würth FLK PRO 250 ist unser normgerechtes Produkt, und im Zusammenhang mit den dazugehörigen Vlies-Produkten zu verwenden.

FLK Easy Faserverstaerkt
FLK Easy Faserverstärkt

Bei unregelmäßig geformten Bauteilen, wie z.B. Stahlträgern, ist es meist nicht möglich, diese mit Vlies zu belegen. Um hier eine technisch saubere Abdichtung zu erreichen, gibt es Würth FLK Easy faserverstärkt.

Dieses Produkt ist mit Fasern versetzt, die die Funktion der Vlieseinlage übernehmen. Die Verwendung muss aber vorab unbedingt mit dem Auftraggeber abgesprochen werden.

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Flüssigkunststoffe eignen sich ideal zur normgerechten Detailabdichtung im Außenbereich sowie im Innenbereich und können zum Beispiel für folgende Bereiche verwendet werden:

Fluessigkunststoff-Anleitung-Lichtkuppel_07

Wichtige Hinweise für die Verarbeitung

Mit diesen Tipps gelingt Ihnen ein perfektes Ergebnis:

Untergrund vorbereiten

  • Sauberen, trockenen, staub-, fett- und ölfreien Untergrund
  • Glatte Oberflächen aufrauen
  • Zementschleier entfernen
  • Rost und lose Bestandteile entfernen

Grundierung

Um auf Kunststoffuntergründen ein perfektes Ergebnis zu erreichen, muss eine Grundierung verwendet werden, die als Haftvermittler fungiert.

Primer S: saugend für Flüssigkunststoff
Primer S: saugend für Flüssigkunststoff

Der Würth FLK Primer S ist eine transparente, schnell trocknende, tief-eindringende, hartelastische, einkomponentige, lösemittelhältige Grundierung auf Polyurethanbasis mit exzellenter Haftvermittlung auf saugenden Untergründen.

Die Aushärtung erfolgt durch Reaktion mit der Luft- und der Untergrundfeuchtigkeit.

 

 

 

Würth FLK Primer NS
Würth FLK Primer NS

Der Würth FLK Primer NS ist für nichtsaugende Untergründe geeignet: Schwarzdeckungen, Metalle, keramische Fliesen, Glas, Natursteine, Acrylabdichtungen. Aber auch auf saugenden Untergründen wie Beton, feuchtem Beton oder Putz. Der Würth FLK Primer NS ist eine wässrige transparente, hartelastische 2K – Grundierung auf Epoxidharzbasis. Es ist eine Universalgrundierung mit exzellenter Haftvermittlung. Die Aushärtung erfolgt durch chemische Reaktion der beiden Komponenten.

 

 

Bei Metalluntergrund empfehlen wir den Würth Roststop-Quattro als Grundierung.

Den Würth FLK Katalysator gibt man zu, wenn ein Wetterumschwung droht oder um ohne Zwischentrocknung eine zusätzliche dritte FLK-Schicht aufzutragen. Er beschleunigt die gleichmäßige Durchhärtung von innen heraus. Eine Überbeschichtung ist innerhalb von 3-5 Stunden möglich. Mit dem Würth FLK Katalysator ist es möglich, Flüssigkunststoff in jeder Schichtdicke aufzutragen, ohne Entwicklung von Blasen. Ideal für die nass in nass Anwendungsmethode (höhere Beschichtungsdicken in einer Schicht).

Auch bei Verwendung von Grundierung, ist das sorgfältige Reinigen des Untergrundes notwendig.

Materialauftrag

1K-Flüssigkunstftoff Vlieseinlage
1K-Flüssigkunstftoff Vlieseinlage

Es ist darauf zu achten, dass genügend Material aufgetragen wird, um eine gute Durchdringung der Vlieseinlage zu gewährleisten.

Verhindern Sie Blasenbildung!

Sie haben Fragen?

Vereinbaren Sie hier einen kostenlosen, unverbindlichen Beratungstermin!

bloggt über Produktneuheiten, Anwendungsbeispiele und Tipps & Tricks.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT