Euroskills 2018 – Würth gratuliert!

80
Closing Ceremony der EuroSkills 2018. Foto: László Mudra
Closing Ceremony der EuroSkills 2018. Foto: László Mudra
Euroskills 2018 – Würth gratuliert!
5 von 5 - 1 Bewertungen

Bei den Berufseuropameisterschaften 2018, die Ende September in Budapest stattfanden, holte sich das Team Austria mit sensationellen 21 Medaillen den Vize-Europameistertitel und lieferte damit das beste österreichische Ergebnis aller Zeiten ab!

Die EuroSkills 2018 fanden von 25. bis 29. September im Messe- und Konferenzzentrum Hungexpo statt. Mehr als 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 28 Ländern kämpften in 39 Berufen um den Europameistertitel. Für Österreich gingen 43 junge Fachkräfte in 36 Disziplinen an den Start. Mit einem Sieg bei den Bundeslehrlingsmeisterschaften oder Staatsmeisterschaften hatten sie ihr Ticket zur Teilnahme an den Europameisterschaften gelöst.
Mit 4 Gold-, 14 Silber- und 3 Bronzemedaillen sowie 9 „Medallions for Excellence“ und dem Vize-Europameistertitel konnte das Team Austria schließlich die Heimreise antreten. Die jungen Österreicher mussten sich nur dem russischen Team geschlagen geben und wurden damit beste EU-Nation!

GO for Gold!

Die Goldmedaillen gingen an Klaus Lehmerhofer aus Gföhl im Bewerb KFZ-Technik (BMW Auer/Krems an der Donau), Sebastian Frantes aus Gmünd und Markus Haslinger aus Waldenstein im Beruf Betonbau (Leyrer+Graf Baugesellschaft m.b.H/Gmünd), Patrick Reitbauer im Beruf Maler aus Birkfeld (Malermeister Friesenbichler KG/Birkfeld) und Florian Schwarzenauer aus Hart im Zillertal im Bewerb Sanitärund Heizungstechnik (DBM Installationstechnik GmbH/Strass im Zillertal).

Training mit Werkzeug vom Profi Würth

Am 1. Oktober wurden die österreichischen Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der
WKÖ in Wien feierlich empfangen. Würth Österreich Geschäftsführer Willi Trumler
gratulierte persönlich zu den großartigen Ergebnissen und brachte für alle Teilnehmerinnen
und Teilnehmer einen Würth Akku-Bohrschrauber als Geschenk mit.
Bereits seit zehn Jahren unterstützt Würth Österreich das österreichische Team mit
hochwertigem Werkzeug und Arbeitsmaterial während der monatelangen Vorbereitung.

„Wir sind sehr stolz auf die herausragenden Leistungen unserer jungen Fachkräfte. Besonders freuen wir uns mit den beiden Niederösterreichern Sebastian Frantes und Markus Haslinger, denen wir für das Training Würth-Werkzeug zur Verfügung gestellt haben und die nun mit einer Goldmedaille im Beruf Betonbau zurückgekehrt sind. Aber auch allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gratulieren wir ganz herzlich!“, freut sich Willi Trumler, Geschäftsführung, Würth Österreich.

Eine sensationelle Leistung ist auch dem 22-jährigen Manuel Fahrnecker aus Kuffern in Niederösterreich gelungen. Er holte im Beruf Schwerfahrzeugtechnik Silber und auch er hat bei seinem Training in der Landesberufsschule Mistelbach Werkzeug von Würth eingesetzt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Alle Ergebnisse und Informationen finden Sie unter: www.skillsaustria.at

Über EuroSkills

Nach dem Vorbild der internationalen Berufsweltmeisterschaften WorldSkills fanden im Jahr 2008 erstmals die Berufseuropameisterschaften EuroSkills statt. Ziel der europäischen Plattform WorldSkills Europe (WSE) ist es, junge Fachkräfte zu fördern sowie den Wirtschaftsstandort Europa insgesamt zu stärken. SkillsAustria koordiniert innerhalb der WKÖ die österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe (AustrianSkills), deren Sieger Österreich bei den internationalen Berufsmeisterschaften EuroSkills und WorldSkills vertreten. Die nächsten EuroSkills 2020 finden von 16. bis 20. September 2020 erstmals in Österreich (Graz) statt.

Bloggt über Unternehmensnews von Würth Österreich

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT