Vorgestellt: Die modernste Mehrmarken-Diagnoseschnittstelle

0
205
Exklusive Produktneuheit: Im Herbst 2021 kommt die kleinste und modernste Mehrmarken-Diagnoseschnittstelle auf den Markt!
5/5 - (1 vote)

Exklusive Produktneuheit:

Im Herbst 2021 kommt die kleinste und modernste Mehrmarken-Diagnoseschnittstelle LOOQER auf den Markt!

Ein Kunde erscheint bei Ihnen in der KFZ-Werkstätte und beklagt sich über ein unübliches Ansprechverhalten des Motors. Das Fahrzeug zeigt jedoch keine zu dem geschilderten Problem passende Fehlermeldung an. Um das Problem professionell zu lösen und den Kunden zufrieden zu stellen, wissen Sie, dass kein Weg an einer Auslesung des betroffenen Autos mit einer Diagnoseschnittstelle vorbeiführt. Die bisherigen Diagnoseschnittstellen müssen extra verkabelt werden und zusätzlich wird ein Beifahrer für die Datenaufzeichnung benötigt. Diese Dinge sind mit dem neuen LOOQER Geschichte.

Was kann der LOOQER und wie wird er eingesetzt?

Der LOOQER ist die kleinste und mit der neuesten Technologie ausgestattete Mehrmarken-Diagnoseschnittstelle am Markt. Das Gerät wurde vom Unternehmen WOW! (Würth Online World GmbH) entwickelt und kann über den fahrzeugspezifischen 16-pin OBD-Stecker kabellos mit dem Fahrzeug verbunden werden.

Für die Überprüfungsfahrt benötigt man kein Eingabegerät, da die Daten auf dem vorab definierten, internen Speicher gesichert werden. Nach der Fahrt können die gesammelten Daten gleich mit der mitgelieferten WOW! Software ausgewertete und analysiert werden.

Das Diagnoseinterface ist ab Herbst 2021 verfügbar und aufgrund der rasanten Veränderungen am Automobilmarkt für einen breiten Einsatzbereich optimal geeignet.

Welche vergleichbaren Diagnoseschnittstellen gibt es?

Das Vorläufermodell zum neuen LOOQER ist der Snooper+. Er ist eine bereits bewährte Mehrmarken-Diagnoseschnittstelle aus dem Hause WOW!. Dieser ist solange der Vorrat reicht bei Ihrem Werkstattausrüstungs-Spezialisten erhältlich.

Zur besseren Veranschaulichung werden nun die beiden Geräte miteinander verglichen.

Der neue LOOQER (oben) im Vergleich zum bereits bewährten Snooper+ (unten)

Unterschiede zwischen Diagnoseschnittstelle Snooper+ & LOOQER:

Gehäuse:

Beide Geräte sind mit einem gummierten Gehäuse für eine griffsichere Handhabung ausgestattet. Der LOOQER ist im Gegensatz zum Snooper+ IP44 zertifiziert, das heißt er ist gegen Spritzwasser geschützt. Zusätzlich besitzt der LOOQER ein abziehbares Verlängerungskabel mit Licht, einen abnehmbaren Hakenclip und einen Saugnapf für einen besseren Halt am Fahrzeug.

Gewicht & Abmessungen:

Einen erheblichen Unterschied weisen die beiden Geräte beim Gewicht auf. Der Snooper+ bringt 0,480kg auf die Waage, wo hingegen der LOOQER nur 0,132kg wiegt. Das entspricht einer Gewichtsersparnis um 0,348kg oder in anderen Worten spart der LOOQER das Gewicht einer Kombizange ZEBRA L200mm ein.

Auch in punkte Größe hat der LOOQER die Nase vorne. Der Snooper+ ist mit 180 x 85 x 30 mm (L x B x H) bereits kompakt gebaut, jedoch kann der LOOQER das noch mit Abmessungen von 127 x 51 x 28 mm (L x B x H) überbieten.

Ausstattung:

Auch in diesem Punkt kann der LOOQER seine Stärken ausspielen. Er ist mit der neusten Technologie ausgestattet: Der CAN-FD Standard ist für eine schnelle CAN-Bus-Kommunikationen zukünftiger Fahrzeugtechnologien zuständig. Die DoIP (Diagnostics over Internet Protocol) Technologie ermöglicht eine 200-mal höhere Bruttodatenrate. Die Pass Thru J2534 Hardware dient zur Nutzung der OE Diagnose Software.

Der LOOQER unterstützt zusätzlich die Security Gateway Technologie: Moderne Fahrzeuge werden aufgrund der Anfälligkeit auf Hackerangriffe in Zukunft vermehrt mit Sicherheitssystemen ausgestattet. Der LOOQER wurde so konzipiert, dass er mit den Sicherheitssystemen kompatibel ist und die Steuergeräte der neuen Fahrzeuge problemlos auslesen kann

Ab Herbst 2021 erhältlich: Die Diagnoseschnittstelle Looqer

Auch hinsichtlich der neuen Fahrerassistenzsystemen in den Fahrzeugen ist der neue LOOQER die zukunftssichere Wahl. Mit dem LOOQER in Kombination mit einer WOW! Diagnosesoftware und dem Notebook ist eine sichere und einwandfreie Kommunikation zwischen Auto und Diagnosegerät sichergestellt.

Möchten Sie von den aufgezählten Vorteilen profitieren? Wenn ja, führt kein Weg an der neuen, zukunftssicheren Diagnoseschnittstelle LOOQER vorbei.

Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema? Unsere Werkstattausrüstungs-Spezialisten beantworten sie Ihnen gerne. Senden Sie uns hier Ihre Anfrage.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT