Alles oder nichts: WorldSkills-Teilnehmer Marc Berndorfer steckt in den finalen Vorbereitungen

344
WorldSkills Kazan Würth
Mit Würth Unterstützung optimal vorbereitet: Der junge Maurer Marc Berndorfer mit Roland Mittendorfer von der BAUAkademie OÖ (li.) und Helmut Reitstätter, Würth (re.). © SkillsAustria/Laresser
Alles oder nichts: WorldSkills-Teilnehmer Marc Berndorfer steckt in den finalen Vorbereitungen
5 von 5 - 1 Bewertungen

Der junge Maurer Marc Berndorfer aus Feldbach in der Steiermark wird ebenfalls von Skills Austria nach Kazan entsendet und dort um eine Medaille kämpfen. Für sein Training haben wir ihm ein hochwertiges Würth Lasermessgerät in der BAUAkademie Oberösterreich in Steyregg übergeben.

Marc Berndorfer war schon im Vorjahr bei den EuroSkills in Budapest am Start und holte sich dort die sensationelle Silbermedaille. „Alles oder nichts“ lautet sein Motto. In Kazan möchte er nun noch einmal sein Können unter Beweis stellen und trainiert intensiv dafür. Er freut sich aber vor allem auch auf den guten Zusammenhalt im Team.

Marc Berndorfer hat sein Lasermessgerät von Würth schon intensiv im Einsatz. Geschäftsniederlassungsleiter Helmut Reitstätter hat es ihm in der Bauakademie Lachstatt in Oberösterreich übergeben.
Marc Berndorfer hat sein Lasermessgerät von Würth schon intensiv im Einsatz. Geschäftsniederlassungsleiter Helmut Reitstätter hat es ihm in der Bauakademie Lachstatt in Oberösterreich übergeben. © SkillsAustria/Laresser

Betreut wird Marc von Roland Mittendorfer von der BAUAkademie Oberösterreich. Der Experte legt den Trainingsschwerpunkt vor allem auf das Planlesen, die Arbeitseinteilung und das Zeitmanagement. In den letzten Wochen vor den Weltmeisterschaften geht es dann intensiv um das Trainieren der Geschwindigkeit.

„Wichtig werden beim Wettkampf neben der Arbeits- und Zeiteinteilung auch die physische und psychische Belastbarkeit und das Improvisationstalent sein“, erklärt Roland Mittendorfer.

Experte Roland Mittendorfer (rechts) ist davon überzeugt, dass Marc eine Medaille nach Hause bringen wird.
Experte Roland Mittendorfer (rechts) ist davon überzeugt, dass Marc eine Medaille nach Hause bringen wird. © SkillsAustria/Laresser

 

Obwohl bei den Maurern mehr als 30 verschiedene Nationen an den Start gehen, sieht er gute Chancen auf einen Spitzenplatz bei den WorldSkills 2019, die von 22. bis 27. August in Kazan (Russland) stattfinden.

 

 

 

 

 

Über WorldSkills

Worldskills (Berufsweltmeisterschaften) ist ein internationaler Berufswettbewerb, der alle zwei Jahre ausgetragen wird. Träger der Berufsweltmeisterschaften ist die 1953 gegründete gemeinnützige internationale Organisation WorldSkills International (WSI) mit Sitz des Generalsekretariates in den Niederlanden. Ihre Mission ist die ständige Aufwertung des Ansehens der handwerklichen, industriellen und Dienstleistungsberufe und der Berufsbildung weltweit – auf innovative Art und Weise. Derzeit hat WorldSkills weltweit über 75 Mitgliedernationen. Weitere Informationen unter www.skillsaustria.at.

Wie sich der Steinmetz Sebastian Wienerroithner auf die Berufsweltmeisterschaften vorbereitet, lesen Sie in diesem Beitrag.

Bloggt über Unternehmensnews von Würth Österreich

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT