Lkw-Werkstatt einrichten: Spezialisten verraten ihre besten Tipps

0
171
Lkw-Werkstatt
Ein Arbeitsplatz nach Ihren Wünschen. Lassen Sie sich von den Würth Betriebseinrichtungs-Spezialisten beraten.
5/5 - (1 vote)

Bei der Einrichtung einer Lkw-Werkstatt sind viele Aspekte zu berücksichtigen. Im Interview mit dem Fachmagazin „Der Österreichische Transporteur“ haben die Würth Betriebseinrichtungs-Spezialisten Christian Seidl und Elmar Dalvai Antworten auf die wichtigsten Fragen gegeben.

Einrichten einer Lkw-Werkstatt: Das gilt es zu berücksichtigen

Was gilt es zu berücksichtigen bei der Einrichtung einer Lkw-Werkstatt? Um diese und viele weitere brennende Fragen rund um die Lkw-Werkstatt zu klären, haben sich die Würth Spezialisten Christian Seidl und Elmar Dalvai zum Gespräch mit Andreas W. Dick vom Fachmagazin „Der Österreichische Transporteur“ getroffen.

Alles aus einer Hand – dieses Motto gilt für die Einrichtung einer Lkw-Werkstatt.

Jeder Transportunternehmer hat individuelle Anforderungen an seine Nutzfahrzeug-Werkstatt. Was gehört auf jeden Fall zur Grundausstattung?

Seidl: Das reicht von der ergonomisch hochwertigen Werkbank bis zu robusten Schubladenschränken, da viele der benötigten Materialien und Werkzeuge ein höheres Gewicht aufweisen. Durch die Vielfalt unserer Produktpalette verstehen wir uns als Komplettanbieter und liefern nahezu alles, was die Mitarbeiter im Arbeitsalltag benötigen, bis zur Ausstattung in den Umkleiden und Sozialräumen. Bei uns bekommt man tatsächlich alles aus einer Hand!

Neben der Verfügbarkeit der Produkte spielt auch die Beratung eine große Rolle. Was ist beim Thema Gefahrgut in der Werkstatt zu beachten?

Dalvai: Hier gilt es die unterschiedlichsten Gesetze, Normen und Vorschriften zu beachten. Das betrifft hauptsächlich die Aerosol-Norm E 14470/1 samt zwei Zusatzgesetzen. Erstens die Verordnung für brennbare Flüssigkeiten VBF und zweitens die die Aerosol-Packungslagerungs-Verordnung APLV. Selbstverständlich sind alle unsere Gefahrgutschränke dahingehend geprüft und erfüllen diese Normen, die strenger formuliert sind als in unseren EU-Nachbarländern.

Seidl: Außerdem wird Gefahrgut in Spraydosen wie Bremsenreiniger oder Lack in der LKW-Werkstatt in größeren Gebinden benötigt. Das ist auch bei der Lagerung und Manipulation zu beachten.

Welche weiteren besonderen Herausforderungen gibt es bei der Betriebseinrichtung im Nutzfahrzeugbereich?

Dalvai: Natürlich ist es von Vorteil, wenn man auf ein durchgängiges System zurückgreifen kann. Wir haben eine Vielzahl kombinierbarer Elemente, die aufeinander abgestimmt werden können.

Seidl: Sehr wichtig sind auch Formstabilität und Funktionalität. Unsere Schränke und Regale sind auf höchste Belastbarkeit ausgelegt.

Wie kommt der Kunde zu der für ihn am besten geeigneten Betriebseinrichtung?

Seidl: Das Um und Auf ist die individuelle Planung und Beratung vor Ort. Angepasste Lösungen und Maßanfertigungen sowie die unterschiedlichen Bedürfnisse und Wünsche der Kunden stehen dabei absolut im Vordergrund. Nahezu keine Werkstatt gleicht der anderen.

Wo können sich Kunden einen Überblick über die Produkte verschaffen?

Dalvai: Entweder bei einer Beratung vor Ort mit Produktbroschüre oder online auf wuerth.at/betriebseinrichtung, die individuellen Herausforderungen lassen sich aber immer im persönlichen Gespräch klären.

Von welchen Dienstleistungen profitieren die Auftraggeber nach dem Einbau?

Seidl: Unsere Servicetechniker kümmern sich um eine termingerechte Wartung der sicherheitsrelevanten Betriebseinrichtung unter Einhaltung der vorgeschriebenen Fristen. Mit einem Wartungsvertrag werden die Kunden automatisch erinnert und sie müssen an keine Fristen mehr denken.

Spezialist Christian Seidl (li.) ist im Bereich der Betriebseinrichtung tätig. Elmar Dalvai ist der Betriebseinrichtungs-Ansprechpartner für Westösterreich. Beiden stehen bei Fragen rund um das Thema Betriebsausrüstung gerne unter betriebseinrichtung@wuerth.at zur Verfügung!

Weitere Informationen finden Sie hier: www.wuerth.at/betriebseinrichtung

Lesen Sie in diesem Beitrag, warum sich Kunden für eine Werkstattausrüstung von Würth entschieden haben.

Wir danken dem Fachmagazin „Der Österreichische Transporteur“ für das zur Verfügung gestellte Interview.
bloggt über Wissenswertes zur Werkstattausrüstung.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT